Bedeutung von BESA in der Diagnostik

 

Mit BESA übernimmt der BESA health coach die wichtigste Aufgabe im Gesundheitsbereich: die Prävention!

 

BESA leitet eine neue Dimension am 2. Gesundheitsmarkt ein, der sich die modern denkende Gesundheitsbranche nicht entziehen kann.

 

Bedeutung von BESA; Bild Fotolia

 

Im kybernetischen System sind Krankheiten Störungen des Fließgleichgewichtes

BESA (bioenergetische Systemanalyse) ist vor Ausbruch einer klinisch manifestierten Erkrankung in der Lage, diese bioenergetische Veränderungen im Meridiansystem vorzeitig zu erkennen.

BESA als bioenergetisches Analyseverfahren stellt durch gezielte Reize die energetische Regulation der gestörten Ebene dar. Diese Impulse nehmen direkt Einfluss in die Steuerungsebene des Systems und ermöglichen somit, körperimmanente Lebensenergien wieder in die Balance zu verschieben.

Über das Neurobiologische System trifft das ebenso auf die Strukturen von Muskeln und Gelenken zu.

In der herkömmlichen Schulmedizin laufen die symptomatischen Behandlungen ohne den Hintergrund einer regulativen Steuerung.

Vorteile von BESA in der Analyse oder Diagnostik

              hohe Erfolgsraten bei einfacher Bedienung

              rasche Diagnose

              kompakte und verständliche Interpretation

              zielgenaue und ursächliche Lösungsansätze

              schnell und sofort Reproduzierbar

              übersichtliche und selbsterklärende Software

              TÜV geprüfte medizintechnische Maschine

              hoch effizienter Arbeitsplatz (short Place working System)

              hoher Sicherheitsstandart in Technik und Diagnose

              internationales Service- Netzwerk

              mobil einsetzbar

Vorteile von BESA; Bild Fotolia

 

BESA ist durch seine Konzeption besonders geeignet für Märkte wie:

  • Ärzte
  • Physiotherapeuten
  • Sportwissenschafter
  • Trainer
  • Heilpraktiker 
  • Premium Fitnesscenter
  • Wellness und Sporthotel
  • Leistungssport

 

ZURÜCK

NEWS

 

nicht versäumen

02.2020 I Zürich

MEHR LESEN