was bedeutet BESA concept

Spezialkompetenz im Fitness und Gesundheitsbereich

 

Persönliches Know-how und langjährige Erfahrungen verbinden sich bei BESA concept zur lösungsorientierten Spezialkompetenz im Gesundheits- und Fitnessbereich    

BESA-concept ist eine systemische Methode, welche BESA im Rahmen klar definierter Vorgänge als ganzheitlich- komplementärmedizinisches Diagnoseverfahren mit einem coaching concept konzeptionell verbindet. Diese Systemtheorie, wie sie schon bei BESA Anwendung findet, hat sich hinsichtlich der praktischen Umsetzung im therapeutischen wie auch im trainingsintensiven Alltag noch viel stärker bei BESA concept mit durchschlagenden Erfolg bewährt.

 

BESA concept hat Erfolg am Bewegungsapparat; Bild Fotolia

Erfolg von BESA-concept am Bewegungsapparat

Eine der Kernkompetenzen bzw. wesentlichen Wirkungsweisen von BESA-concept liegt in der Erfassung von ursächlichen morphologischen Störfeldern speziell bei Bewegungseinschränkung, muskulärer Degeneration und Fehlhaltung.

Die Harmonisierung, Regeneration und  Behebung dieser ursächlichen Störfelder ist die logische Folgerung aus der systemischen Vorgangsweise

Systemisch im Rahmen von BESA concept

BESA CONCEPT umfasst neben BESA die gesamte individuelle Bandbreite an Lösungsansätzen, wobei hier ein bestimmtes systemisches Vorgehen beschrieben wird. Es wird vom BESA health coach in einem Coaching- Programm begleitet

Im systemischen meint BESA concept dabei die effiziente Analyse mehrerer Kompetenzen in einem einzigen Arbeits- bzw. Messprozess sowie die darauffolgenden Schritte zur ursächlichen Lösung von analysierten Störungen und Blockaden.

BESA-concept verbindet sich mit BESA im Rahmen klar definierter Vorgänge konzeptionell zur Salutogenese.

            BESA Philosophie; Bild BESA

In der Salutogenese beschreibt BESA-concept eine Vorgangsweise, welche individuell an die Bedürfnisse des Kunden angepasst wird.

Ebenen von BESA concept

Ebene 1:

das Austesten der energetischen Regulationsfähigkeit mittels BESA. Die 1. Ebene zum Auslösen einer bestimmten Regulationsdynamik mittels bioverfügbarer Substanzen

Ebene 2:

das systemische Einwirken mit bestimmten Techniken auf den Bewegungsapparat nach den Gesichtspunkten von Bewegungs- und Trainingslehre. 2. Ebene zum Auslösen von tiefgreifenden Effekten in der Regulationsdynamik

Ebene 3:

das positive Einwirkung auf Verhaltensänderung in Bezug auf eine vitale Lebensweise im Rahmen eines eigenen Coaching- Prozesses

 

Alle 3 Ebenen bedeuten einen wichtigen Beitrag zum Auslösen der bioenergetischen Regulationsdynamik im Körper.

 

ZURÜCK

NEWS

 

nicht versäumen

02.2020 I Zürich

MEHR LESEN