Dynamische Vorgänge

zwischen psychischen und physischen Vorgängen

Die Erforschung und Systematisierung dieser Beziehungen speziell zwischen psychischen und physischen Vorgängen, die für eine Vielzahl chronischer Erkrankungen von essentieller Bedeutung sind, gehört zu den Pioniertaten Voll`s, seiner Mitarbeiter und Nachfolger.

 

BESA misst dynamsiche Vörgänge in den Meridianen

Messschema der EAV

Durch Messungen mit (s)einer spezifischen Messmethodik erlangte Voll nicht nur tiefere Einblicke in die Dynamik von psychischen und physischen Krankheitsprozessen, sondern auch über die allgemeinen sowie individuellen Verknüpfungen innerer Organe untereinander.

Besonders die grundsätzlichen Wechselwirkungen zwischen den Zähnen und anderen Teilen des menschlichen Organismus waren damals völlig neu und haben sich nachfolgend sehr bewährt.

 

ZURÜCK

NEWS

 

nicht versäumen

02.2020 I Zürich

MEHR LESEN