einfache, effiziente energetische Systemanalyse

über ursächliche Aussagen zur energetischen Situation in den Meridianen und übergeordneten Strukturen

 

BESA wurde aus der Praxis heraus als einfache Systemanalyse entwickelt um:

 

1. nach systemischen Gesichtspunkten eine rasche und effiziente Analyse über die Situation bioenergetischer Vorgänge im Meridiansystem zu erhalten                                                                                                 

2. um auf Basis der Ursache eine effiziente ursächliche Regulation energetischer Störfelder und Systeme einzuleiten und sicher zu stellen

 

BESA ist einfach und effizient; Bild Fotolia

Effizienz mit System

Der Erfolg von BESA beruht im Wesentlichen auf der Systemischen Vorgansweise.

Systemisch bezieht sich dabei auf die effiziente Analyse mehrerer Kompetenzen in einem einzigen Arbeitsprozess bzw. Messverfahren sowie den darauffolgenden Schritten zur ursächlichen Lösung der übergeordneten Störungen und Blockaden.

Ein weiteres wesentliches Merkmal von BESA liegt in der Erfassung von ursächlichen Störfeldern bei Bewegungseinschränkung, muskulärer Degeneration und Fehlhaltung

Durch die Vielzahl von Umweltbelastungen werden biologische Regulationsprozesse der Systeme immer träger und umfangreicher.

Helfen kann man nur, wenn man im Sinne eines ganzheitlichen Denkansatzes die symptomatische Denkschiene verlässt.

 

ZURÜCK

NEWS

 

nicht versäumen

02.2020 I Zürich

MEHR LESEN